Training in der Heimat

Wann auch immer ich in die Heimat, im wunderschönen Harz, für Feiertage oder zum Familienbesuch komme, beginnt für mich ein kleines Trainingslager. Heute zum Beispiel ging es nach den gestrigen 3h-Lauf auf den höchsten Berg Norddeutschlands, den Brocken. Und zwar zu einer Zeit wenn es dort am schönsten ist. 6:30 startete ich den Lauf mit einem Laufkollegen. Vor einem Jahr ging es für mich hier auch lang, nämlich im Zuge der 80km Brocken-Challenge. Das Wetter und die Sicht waren gigantisch. 60cm Schnee, für den Brocken vergleichsweise windstill, ein paar Grad Minus, allerdings bei herrlichem Sonnenschein. Um 9 gab es dann Frühstück, während ich mir schon über meine Nachmittagseinheit Gedanken machte. 
Grüße
 Marcel.